Archiv für August 2012

Handlungsbereit

Mittwoch, 29. August 2012

Man sollte sich nie von Selbstdarstellungen abschrecken lassen. Nehmen wir diese Kuratorenprosa zu den Bildern der Ausstellung Handlungsbereitschaft in den Kunstsälen, Berlin:

Fakt ist, dass das vage Gefühl ‘alles wäre bereits da gewesen’ nicht unbegründet scheint.

Was ist damit gemeint? Wie kann, ich übersetze mal in verkürztes, weniger umständliches Deutsch, “eine Tatsache begründet wirken”? Eine Tatsache ist ganz einfach eine Tatsache. Sie scheint nicht und sie ist auch nicht begründet oder unbegründet. Unabhängig von diesen verklausulierten Sätzen, die mir erst einmal gründlich die Lust daran verdorben haben, mich genauer mit solchen Aussagen zu beschäftigen, gefiel mir das, was ich vor Ort in den Kunstsälen gesehen habe, meist sehr gut. Und die Kuratorinnen und Kuratoren von Bublitz, einem jungen Kollektiv, reden auch viel verständlicher. Und sind sehr nett. Leider ist die Ausstellung, die die Werke junger, meist noch studierender Künstler in der subjektiven Auswahl von Vertretern ihrer Generation zeigt, nur noch bis zum 2. September zu sehen. Das Schöne am Internet ist, dass mein Text zum Thema, den ich für den Kunstmarkt des Tagesspiegels geschrieben habe, noch weiter zu lesen sein wird. By the way: Der Titel “U-30-Party” ist nicht von mir.

Share

Schlagworte:, , , ,
Veröffentlicht in Gesellschaft | 1 Kommentar »

klarheit

Donnerstag, 2. August 2012

klarsehen ohne windschutzscheibe, das ist das cabriofeeling
des daseins. wir brauchen den wind, wir brauchen den atem, das ständige flehen
des sauerstoffs. reiner wein, den füll ich dir ein, wenn du mir dein
hipstershirt widmest. beau et fort und beispiellose
entspannungsübungen in der freien natur. das können wir mal

heute, morgen und immer da.

Share

Veröffentlicht in Gesellschaft | Keine Kommentare »