Archiv für Juli 2011

Hot Jazz

Donnerstag, 21. Juli 2011

Ich lernte die Old Fish Jazz Band eher zufällig kennen, als ich vor zwei Jahren mit René Hamann in der Hubertuslounge auf ein Bier saß und sie dann natürlich furios jedes Gespräch beendeten und dafür aber viele Unterschenkel zu zucken begannen. Die mehrköpfige Gruppe spielt noch immer, vor allem in Kreuzberg und Neukölln, auch mit anderen zusammen, die Szene ist groß, verbreitet gute Launen und gute alte Musik. Mein Porträt der Musiker samt vieler Konzerttermine im Juli las sich so im Tagesspiegel. Sehe gerade, dass die Termine online fehlen, daher hier nochmal als kleiner Service:

22. Juli, Les Haferflocken Swingers (zusammen mit Old Fish), Bassy Club, Schönhauser Allee 176
23. Juli, Les Haferflocken Swingers (zusammen mit Old Fish), Yorckschlösschen, Yorckstraße 15
25. Juli, Jessy Carolina & The Hot Mess, Bassy Club
27. Juli, Feral Foster, 21.30 Uhr, Soul Cat
30. Juli, Jessy Carolina & The Hot Mess, Soul Cat

Share

Schlagworte:, , , ,
Veröffentlicht in Journalismus | Keine Kommentare »

wiederholung ist die mutter des augenblicks

Freitag, 15. Juli 2011

die zeit ist vorbei, in der ich ein
vorortsgebiet aus autohäusern war.
nun gedeiht mein innerer bauernhof,
auf dem herrenlose, glückliche tiere leben. nachts
streunt ein fuchs über meine wimpern, schüchtern,
bis die sonne aufgeht, diese alte, kalte bekannte,
die mich nie verraten würde. wir singen zusammen:
dibidibi dib. dibidibidib. die wiederholung
ist die mutter des augenblicks.

Share

Veröffentlicht in Literatur | Keine Kommentare »

Dritte Generation

Freitag, 15. Juli 2011

Überschlugen sich zwanzig Jahre nach Mauerfall die Gedenkfeiern zu 1989 macht nun eine jüngere Generation auf sich aufmerksam, die die “Wende” als Chance begreifen will: diejenige, die in der DDR geboren wurde, aber in der BRD aufwuchs; die ein Land verlor, als ein neues zu ihnen kam; die nicht mehr schweigen will, wenn sie gefragt wird, wo sie herkommt. Um sich über diese Transformationserfahrungen auszutauschen, haben unter anderem Adriana Lettrari, Stephanie Maiwald und Johannes Staemmler eine Konferenz organisiert “Dritte Generation Ostdeutschlands”, hier das Blog dazu. Ich sprach mit ihnen über ihre Haltungen, Wünsche, Forderungen für den Tagesspiegel. Im nächsten Jahr soll es übrigens die Folgeveranstaltung geben: Wessis tauschen sich über ihre Wendeerfahrungen aus.

Share

Schlagworte:, , , , , , ,
Veröffentlicht in Journalismus | Keine Kommentare »